Die Entwicklung von RedCougar.de

Ich möchte euch hier die Entwicklung von RedCougar.de ein bißchen darstellen, denn die aktuelle Version ist zwischenzeitlich die 3. Version meiner Webseite.

RedCougar.de – Design 1.0

Erstmalig ging die RedCougar.de am 10.06.2004 online. Sie wurde damals mit der Software „NetObjects Fusion“ erstellt, aber frag mich nicht welche Version des war.  Ursprünlich bestand sie nur aus einer handvoll Seiten, die primär nur von meinem eigenen Wagen handelten.

Im Laufe der Zeit kam ich jedoch auf den Geschmack und außerdem gab es kaum eine Seite, die umfassende Informationen – neben den Prospektangaben – über den Ford Cougar bereitstellte. So habe ich nach und nach weitere Seiten hinzugefügt. Ein absolutes Highlight war, dass die Seite in diesem Design einen Preis beim Ford FanAward 2006 gewonnen hat.

RedCougar.de_1.0

RedCougar.de – Design 2.0

Aufgrund der Fülle von Inhalten, die ich im Laufe der Zeit zugefügt habe und neuen Ideen die ich hatte,  gab ich der Seite eine neue Struktur und ein neues Gesicht. Am 11.04.2008 ging sie umfassend überarbeitet an den Start. Software war auch in diesem Fall „NetObjects Fusion“. Die RedCougar.de  sollte sich jedoch nicht zu sehr vom alten, bewährten und prämierten Design entfernen, nur ein wenig mehr strukturiert und moderner sein. Und da mein eigener Cougar als Namensgeber der Webseite, nicht rot mit gelben Streifen ist, sondern rot mit silbernen Streifen … was lag näher, als den Hintergrund silbern anzudeuten.

Auch in dieser Version gewann die RedCougar.de 2010 einen Ford FanAward.

Und wieder wuchs die Seite und schien nicht damit aufhören zu wollen. Ständig neue Ideen, Wegfall von CougarV6.de und auch die Gegebenheiten im Internet änderten sich. Smartphone und Tablets kamen dazu und die verlangten für eine bequeme Handhabung und Lesbarkeit der Webseite nach einem selbständig anpassenden „Responsive Design“.  Das stellte mich vor ein Problem, denn die lange von mir genutzte Software – zuletzt Version 2015 – beherrscht keine Responsivität. Das wäre dort nur mit umfassenden manuellen Eingriffen durch die Hintertür möglich, dem ich mich aber nicht mehr aussetzen wollte. So habe ich mich lange nach einer neuen Software oder anderweitigen Möglichkeiten umgeschaut.

RedCougar.de – Design 3.0

Das brachte mich zu WordPress. Allerdings war das CMS für mich anfänglich ein Buch mit sieben Siegeln. Durch die Unterstützung und Hilfe eines lieben Menschen – Danke David!, kam ich dann aber recht schnell klar und nun steht sie da … die RedCougar.de 3.0

Jetzt kann die Seite weiter wachsen und ist zumindest für die nächsten Jahre gut gerüstet.