Pedale aus massivem Aluminium

Conrero AlupedaleBereits kurz nach dem Cougarkauf hatte ich diese Alu-Pedale von Conrero bei No Limit Tuning entdeckt. Kurzerhand habe ich sie bestellt, aber danach lagen sie leider viele Jahre im Schrank, ohne dass sie in meinem Cougar verbaut wurden. Bei einer Aufräumaktion habe ich sie dann mal wiedergefunden und diesmal wollte ich diese schicken Teile auch endlich einzubauen. Für ein Verstauben im Schrank waren sie einfach viel zu schade und im Cougar kämen sie endlich richtig zur Geltung und könnten die billigen Pedalauflagen ablösen.

Conrero AlupedaleDa ich jemand bin, der dazugehörige Unterlagen auch wirklich noch liest – wie hier das Teilegutachten -, machte ich mir Gedanken, mit was man die Alu-Pedale aufgrund ihrer konvexen Bauart unterfüttern konnte, damit sie plan auf der Pedalaufnahme aufliegen würden. Denn das war zwingend lt. Gutachten gefordert. Im Zuge der Anfertigung meines kleines 1:18 RedCougar-Modells kam Alu-Knete von Weicon zum Einsatz und dieses Material erschien mir auch für die Unterfütterung der Pedale bestens geeignet.

Da mein Schatz sich unbedingt der Sache annehmen wollte, nahm er den ganzen Kram mit zum Cougarfest in Borken, da er die Pedale dann dort montieren wollte. Ob das so eine gute Idee war?

Conrero AlupedaleWie dem auch sei wurden die Pedale unter stetem Gefluche montiert. Gummi´s der alten Pedale ab und die Löcher für die Verschraubung der Alu-Pedale in die Pedalträger gebohrt, was im Fußrum auf Grund der beengten Verhältnisse gar nicht so einfach war. Besonders das Gaspedal stellte wegen seiner Wabenstruktur auf der Rückseite eine Herausforderung dar.

So hat das ganze dann aus meiner Sicht ausgesehen:

Conrero Alupedale

Letztendlich wird aber alles gut und die Pedale sind eingebaut sowie TÜV-abgenommen. Vielen Dank Schatz! Ich denke, das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen:

Conrero Alupedale

 

 

Tags: