Wolfis Cougar (aka. Werwolfi)

« zurück zur Übersicht


Ford Cougar 24V 2,5 Liter

125kW/170PS
Tunisblau Metallic

 

Merkmale

SERIENAUSSTATTUNG:

  • Lederausstattung, Elektrische Fensterheber, Klimaautomatik, elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Sitzheizung, ABS, ASR, Alarmanlage, 4 Airbags

MOTOR:

  • Duratec V6 2544ccm  mit polierten Ansaugwegen
  • Suhe Chip
  • IMRC mit gefrästem Cougarlogo
  • K&N 57i Kit mit optimierter Luftführung
  • poliertes Ansaugrohr
  • polierte Abdeckungen für Kühlflüssigkeits- und Bremsflüssigkeitsbehälter

ABGASANLAGE:

  • Zinram 300 Zellen Metallkat
  • Stoffler Duplex Anlage mit Y-Verteiler

GETRIEBE:

  • 5-Gang-Schaltung, MTX 75 Getriebe
  • JP Short Shifter Pro

FAHRWERK:

  • H&R Sportfedern 40/30mm
  • gekürzte Sachs Stoßdämpfer

BREMSEN:

  • Focus ST170 Bremsanlage
  • EBC Bremsscheiben und Beläge

RÄDER / REIFEN:

  • vorne Toyo Proxes T1R 215/45ZR17 auf CR85 8,5Jx17
  • hinten Toyo Proxes T1R 235/40ZR17 auf CR 95 9,5Jx17

KAROSSERIE:

  • NOL Kühlergrill
  • original Heckspoiler
  • Frontscheiben-Blendstreifen mit Cougar Schriftzug und Emblemen
  • Mercury Heckemblem
  • weiße Racing-Streifen
  • weiße Seitenblinker
  • Cougar-Logos in Glasgravuroptik in den Aussenspiegeln

INTERIEUR:

  • Mittelkonsole und farbige Teile des Armaturenbretts mit Leder bezogen
  • weiße Tachoscheibe mit blauer Beleuchtung und Fiesta MK7 Zeigern
  • Zusatzinstrumente in der A-Säule
  • Alu Sportpedale mit Gummieinlage „Reifenprofil“
  • mehrfarbige Fußraumbeleuchtung
  • Schaltknauf Mondeo KM3 mit Alu Inlay
  • Zigaretten-Anzünderatrappe aus Edelstahl mit gefrästem Cougar Logo
  • Fußmatten mit Cougar-Logo
  • Scheibentönung ab B-Säule
  • beleuchtetes Cougar-Logo auf der Laderaumabdeckung
  • blaue Kofferraumbeleuchtung

HIFI / Car-PC:

  • Radio Kenwood KDC BT60U
  • Radioblende mit Ablagefach
  • Frontsystem: Hertz MPX 165.3 und Hert Mille MP
  • Lautsprecher hinten: Hertz MPX 165.3
  • Hifonics Generation X4-Zeus Endstufe in der Reserveradmulde
  • Hifonics MX12 Dual Subwoofer mit blauen „Cracked“-Leuchtstoffröhren

 

Vorheriger Übersicht